Schutz gegen Körpergeruch mit pflegenden Deo’s

Deo’s sollten nicht nur nach dem Duft beurteilt werden. Es gibt einige grundlegende Dinge, auf die zu achten sich lohnt. Besonders die sensible und empfindliche Haut unter den Achselhöhlen neigt zu Rötungen und Reizungen. Hier ist es ratsam, ein Deo zu wählen, das hautverträglich ist und in keiner Weise zu Hautreizungen führt. Hier gibt es Produkte am Markt, die vor unangenehmem Körpergeruch schützen und hautverträglich sind. Weniger Parfum und mehr Schutz sind angesagt.

deo

Schutz gegen Körpergeruch muss nicht reizend sein

Natürlich ist ein guter Duft unter den Achselhöhlen wichtig. In erster Linie jedoch soll ein Deo vor dem Geruch schützen und nicht den Geruch verdecken. Da die Haut unter den Achselhöhlen von Natur aus zart ist, sollte das Deo zudem Pflegestoffe enthalten, die die Haut beruhigen. Ein ideales Präparat, das alle Anforderungen erfüllt, ist das ph5 Deo Spray. Neben einem hohen Geruchshemmer bietet diese pflegende Deo auch gleichzeitig eine neutrale Pflege, die die Haut beruhigt. Auf aggressive Duftstoffe, die reizen und zu Allergien führen können, wird bei diesem Deo ebenfalls verzichtet. Dieses Deo schützt vor Körpergeruch und Schweißbildung, enthält aber gleichzeitig neutrale Pflegestoffe.

Weniger Duftstoffe und mehr Wirkung

Duftneutrale Deo’s schützen vor Geruchsbildung und haben keinen aufdringlichen Eigenduft, der sich unangenehm mit dem Parfum verbinden kann. Das Deo sollte den hauteigenen pH-Wert stabilisieren und dadurch die Aktivität der für die Geruchsbildung verantwortlichen Bakterien reduzieren, sodass kein Achselgeruch entstehen kann. Weiter sollte bei einem Deo auf Konservierungsstoffe und Farbstoffe verzichtet werden, denn diese können unangenehme Allergien auslösen. Alkohol und Parfum ist ebenfalls ein Auslöser für Hautreizungen, weswegen ein Deo am besten ohne diese Stoffe auskommen sollte. Weiter ist auf die Hautverträglichkeit des Deodorants zu achten, hier sind pH-neutrale Deos zu empfehlen.

Ein Deo sollte vor allem dem Schutz vor Körpergeruch dienen. Das Deo sollte weiter ohne reizende Konservierungsstoffe und Farbstoffe auskommen, da gerade die empfindliche Achselhaut zu Reizungen und Allergien neigt. Ein pH-neutrales Deo ist deshalb ideal. Die Schweißbildung sollte von dem Deo vermindert werden und die Verringerung der geruchsbildenden Bakterien sollte im Vordergrund stehen. Deshalb sind geruchsneutrale Produkte empfehlenswert, die zuverlässig schützen und den Duft des eigenen Parfums wirken lassen.